Haus Seeblick

Leitung: Adelheid Peglau

Talsperrenstr. 56

01744 Dippoldiswalde-Paulsdorf/Deutschland

 

Tel.: 03504 / 62 98 50 8

 

oder nutzen Sie unser Kontakt-Formular.

Unser neue Ferienwohnung - Fertigstellung 2018/19

2012 – 2013 wurde das Haupthaus des Hauses Seeblick mit Unterstützung von EPLR (Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen) saniert und zu einer Bildungs- und Begegnungsstätte umgebaut. Nun soll der Seeblick in Zukunft auch dazu dienen, Urlaubern Unterkunft in Form eines Ferienhauses zu bieten, das wahlweise auch in zwei  Ferienwohnungen aufgeteilt werden kann.

 

Das Ferienhaus hat eine Küche sowie ein größeres Wohnzimmer (34 qm) mit Esseinheit, ein kleineres Wohnzimmer (19 qm) mit kleiner Küchenzeile, fünf Schlafzimmer in Größen von 9-14 qm und zwei Badezimmer. Es wird gemäß der vier-Sterne-Kriterien des Tourismusverbandes gebaut und eingerichtet. Da das Ferienhaus ca. 145 qm groß ist, jedoch bei Bedarf in zwei kleinere Ferienwohnungen geteilt werden kann, bieten wir kleineren und größeren Familien sowie befreundeten Familien/Parteien die Möglichkeit, an der Malter einen komfortablen Urlaub zu verbringen.

 

Das Ferienhaus dient außerdem Gästen, die Angebote unserer Bildungs- und Begegnunsstätte im Haupthaus und später auch im Saal wahrnehmen. So können Künstler, Referenten, Seminar- und Tagungsleiter, Schachtrainer und -spieler, Kinder und Jugendliche, die an einem Workshop teilnehmen, als auch Hochzeitsgäste diese Wohnung in Verbindung mit ihren Veranstaltungen nutzen.

 

Die Sicht auf Garten und See, die Mitnutzung des Treppenzugangs zur Talsperre Malter, das angrenzende Eiscafe mit Skulpturenpark und Tretbootverleih, der Klettergarten, das Erlebnisbad - all das sind Vorzüge, die wir unseren Gästen bieten können.

 

Die Baufreimachung für die Ferienwohnung hat im Nebengebäude bereits begonnen. Das Dach ist für April bis Mai geplant. Ziel ist es, Ende 2018 bis Anfang 2019 den  Gebäudeteil fertig saniert zu haben, um die Ferienwohnung so baldmöglichst zur Vermietung freigeben zu können.

 

Unterstützt werden wir auch dieses Mal wieder aus dem ELER (Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums).